Skip to main content

Welchen Fisch darf ich in der Schwangerschaft essen?

In der Schwangerschaft müssen Frauen besonders auf ihre Ernährung achten, um die Entwicklung des Kindes zu unterstützen und auf die eigene sowie die Gesundheit des Babys zu achten. Daher gehört Fisch zum Speiseplan während der Schwangerschaft, dabei sollten Sie aufpassen, welche Fischart Sie essen, denn einige Arten sind empfehlenswerter und von anderen ist abzuraten.

Fisch in der Schwangerschaf

Fisch in der Schwangerschaf

Seefisch während der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine besondere Zeit im Leben einer Frau, denn Sie spürt jeden Tag, wie das Kind wächst und sich entwickelt. Um das Baby in diesen Monaten mit allen Nährstoffen zu versorgen, müssen werdende Mütter auf ihre Ernährung achten. Dazu gehören zwei Portionen Fisch in der Woche.

Dabei ist Meeresfisch, wie Seehecht besonders zu empfehlen. Denn Fisch enthält langkettige Omega-3-Fettsäuren, die das Kind für die Bildung der Nervenzellen sowie den Zellaufbau benötigt. Zudem stärken sie das Immunsystem der Mutter, senken die Cholesterinwerte und wirken entzündungshemmend. Außerdem enthält Fisch Vitamin B 6 und 12, die für die Blutbildung wichtig ist, sowie Vitamin D. Gleichzeitig sollten Schwangere darauf achten, zusätzlich zu fettem Fisch auch Fischarten mit einem niedrigen Fettgehalt zu essen, wie Seehecht.

Diese enthalten eine hohe Konzentration an Jod, das den Stoffwechsel, die Entwicklung des Gehirns als auch der Knochenbildung des Babys. Daher sollten Schwangere zweimal wöchentlich Gerichte aus magerem und fetthaltigem Fisch zu sich nehmen. Allerdings gibt es auch Sorten, von denen dringend abzuraten ist.

Belastete Fischsorten bergen Risiken

Einige Fischsorten, die Erwachsene kein großes Risiko darstellen, gefährden jedoch in der Schwangerschaft sowie Stillzeit die Gesundheit des Babys. Grund dafür ist eine hohe Schadstoffbelastung oder eine Belastung mit Metallen.

So sollten Schwangere nach dem Bundesinstitut für Risikobewertung auf Hecht verzichten, da er mit Quecksilber belastet ist. Ebenso sollten Sie auf Thunfisch, Rotbarsch, Stör, Hai-Fleisch und Heilbutt. Außerdem ist auf die richtige Lagerung des Fisches zu achten. Wenn Sie diese Hinweise beachten, dürfen Sie weiterhin leckere Gerichte kochen.

Viel Gemüse und wenige Knabbereien

Die Ernährung in der Schwangerschaft fällt vielen werdenden Mütter schwer, da sie auf viele Dinge verzichten oder sie reduzieren müssen. So sollten Sie täglich kalorienarme Getränke trinken, frisches Gemüse sowie Vollkornprodukte und Kartoffeln essen. Fette, Öl und kalorienreiche Speisen sollten Sie nur wenig zu sich nehmen, gleiches gilt für Süßigkeiten.


Ähnliche Beiträge

Kochen für Einsteiger: Seelachs in der Pfanne braten

Seelachs in der Pfanne brat

Fertigprodukte enthalten Geschmacksverstärker und bei Mikrowellengerichten fehlt häufig der Nährwert, da Vitamine und wichtige Nährstoffe verloren gehen. Aber das muss nicht sein, denn wer sein Essen selbst kocht, lernt nicht nur interessanten Rezepte kennen, sondern kocht nach kurzer Zeit abwechslungsreiche Gerichte, so dass die Küchenarbeit Spaß macht. Einsteiger sollten mit einfachen Zubereitungen beginnen, bevor sie […]

Tipps zum Zander angeln im Rhein

Zander angeln im Rhein

Im Rhein lebt eine Vielzahl unterschiedlicher Fischarten, die Sie mit der richtigen Angelmethode und dem Köder an die Rute locken. Angler, die im Rhein Zander fangen möchten, haben bereits meistens erste Erfahrungen in einfacheren Gewässern gesammelt. Denn die starke Strömung und der Schiffsverkehr erschweren das Angelvergnügen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Angelsession gründlich […]

Wie lange dauert die Heringssaison?

Heringe angeln am NOK

Der Hering gehört zu den beliebtesten essbaren Fischen, so dass Fischer ihn trotz seines zurückgehenden Bestandes fangen dürfen. Allerdings ist es nur erlaubt, ihn in der sogenannten Heringssaison zu fischen. In dieser Zeit freuen sich Meeresangler und Fischliebhaber gleichermaßen, denn dies ist die beste Zeit, um leckere Heringsgerichte zu servieren. Daher erfahren Sie im Folgenden, […]

Wie erhalte ich einen Angelschein?

Fischereischein Schleswig-Holstein

In Deutschland ist es strafbar, ohne einen Angelschein in einem Gewässer zu angeln. Dabei bescheinigt diese Fischereierlaubnis zwar, dass der Besitzer angeln darf, jedoch spielt es dabei keine Rolle, wie gut er tatsächlich angelt. Um den Fischereischein zu erhalten, müssen Bewerber eine Prüfung absolvieren sowie einen Gewässerschein beantragen, der ihnen erlaubt, in bestimmten Gewässern dem […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *